the_titl
Wanderung : Nächster Halt Sibiu : Mon 28 Apr 2008 : ,

Dem Kuckuck auf der Spur

“Beim erstmaligem erklingen des Kuckuck-Rufes im neuen Jahr soll man gutes Geld in den Taschen haben, dann hat man über das Jahr hinweg nie Geldprobleme”.
Mit dieser “sonderbaren” Volksweisheit wurde ich erst konfrontiert als ich den Kuckuck dieses Jahr schon zig mal gehört hatte.

Über Felder und Wiesen folgten wir den alten Wegen zwischen Avrig, Sacadate, Nucet und Cornaţel. Auf der Wanderkarte “Kulturweg Samuel von Brukenthal” ist dieses Strecke als Wandertour Nr. 2 eingezeichnet.

Noch im leichten Nieselregen und unschlüssig ob wir die Tour bei Regen überhaupt antretten würden, war unser erster Anlaufpunkt die berühmte Brukenthalsche Sommerresidenz in Avrig.

Später nach dem wir Sacadate hinter uns gelassen haben, klarte der Himmel Stück für Stück auf. Der Wind aus dem Osten “vertrieb” die Regenwolken, für die restliche Zeit des Tages.


Schaf- bzw. Kuhherden waren einige zusehen. Aber zum Glück kreuzte unser Weg nur eine Schafherde. Drei Hunden, so groß wie Bernhardiener, fanden keinen Gefallen an unsere Wandertour. In solchen Fällen hilft nur ein Stock bzw. Ast oder die barschen Worte des Schäfers an seine Hunde.

Frühling. Hier ist der Frühling schon längst eingekehrt. Jetzt im April, der seinen Namen alle Ehre macht haben die Wiesen ihr grau-braunes Kleid gegen ein grün und dazu blühendes ausgetauscht. Die Äpfel- bzw. Birnenbäumen blühen. Frösche haben ihren Leich in Tümpeln auf und neben des Feldweges hinterlassen. Sogar einige Kaulquappen gibt schon. Und von überall her ertönt der Ruf des Kuckucks.



Hinterlasse einen Trackback

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de