the_titl
Schmalspurbahn : Wissen : Sun 4 Feb 2007 : , , , , , ,

Wusch


Die Schmalspurbahn Wusch (auch Mocaniţa) durchquerte das Gebiete der Siebenbürger Sachsen entlang des Harbachtales.
55 Jahre lange fuhr sie mehrmals täglich die ca. 107km lange Strecke von Hermannstadt nach Schäßburg und zurück. 1965 fiel dann das Teilstück Schäßburg-[tag]Agnetheln[/tag] weg, 1993 dann Cornaşel-Burgberg und 2001 Hermannstadt -Agnetheln wegen Defekt der letzten verbliebenen betriebsfähigen Lok.
Die Spurweiten der Schmalspurbahnen betrug 760mm. Bis 1970 wurden außschließlich Dampflokomotiven eingesetzt:

  • Serie: 389.000 and 388.000(östereichisch),
  • später nach 1923 Lokomotiven der Serie 764100(deutsch) ,
  • ab 1955 rumänische Fabrikate der Serie 764.200.
  • nach 1970 mit Diesel-Hydraulik Lokomotiven der Serie L45H;

In Hermannstadt und Schäßburg wurde jeweils eine Lok als Denkmal aufgestellt.

Die Strecke war in 3 Teilstrecken aufgeteilt:

    1. Schäßburg – Agnetheln:
      • Betrieb vom 17. November 1898 bis 1965, Länge etwa 47 km
      • die Gleisen wurden demontiert,
      • in einigen Orte wie Trappold kann man den Trassenverlauf  noch gut nach verfolgen, bzw die Bahnhofsgebäude sind noch vorhanden
      • Stationen:
        • Schäßburg(Sighişoara, Segesvár),
        • Schaas(Şaeş, Segesd),
        • Trappold(Apold, Apoldya),
        • Brădeni
        • Jakobsdorf(Iacobeni, Jakabfalva)?
        • Stejaraisu?
        • Roseln(Ruja, Rozsonda),?
        • Agnetln(Agnita, Szent Ágota)
    2. Hermannstadt – Cornaţel – Agnetheln:
      • Betrieb vom 27. September 1910 bis September 2001, Streckenlänge von 58km
      • Der letzte Fahrplan sah ein Zugpaar vor:
        • Mixt 2922 Sibiu 8:05 – Cornaţel 9:14-9:15 – Agnita an 10:42
        • Mixt 2921 Agnita 15:20 – Cornaţel 16:47-16:48 – Sibiu an 18:00
      • Mixt bedeutet Personenzug mit Güterbeforderung. Güterwagen waren seit mind. 2000 nicht mehr mitgenommen worden.
      • Seit 2003/2004 erscheint sie nicht mehr im Kursbuch.
      • auf einigen Teilstrecken liegen noch die Schienen, so von Hermannstadt bis Moho als Dopplestrang,  weiter Richtung Agneteln kann man neben der Straßen noch vereinzelt Schienen sowie Bahnübergänge entdecken
      • km – Stationen:
        • 0 Sibiu/Herrmannstadt(Sibiu, Nagyszeben)
        • 2 Atelier Zona h.
        • 3 Sibiu Triaj h.
        • 5 Sibiu Gr. Şelimbar Hm./Schellenberg(Şelimbar, Şellenberk, Selimbé)
        • 8 Mohu h./Moichen(Mohu) (bis hierher parallel zur Strecke Sibiu – Podu Olt ( – Brasov)
        • 11 Canton Bolovani h./Kastenholz(Casolt, Hermány)
        • 17 Casolt h.
        • 23 Cornaţel Hm. (in Cornaţel zweigte die Strecke nach Vurpar ab, letzter Zug 90er Jahre)
        • 30 Hozman h./Holzmengen(Hosman, Holczmány)
        • 34 Tichindeal h. bei Marpod (Marpod,Márpod)
        • 37 Nocrichi h. /Leschkirch(Nocrichi, Üjegyház)
        • 41 Alţina h./Alzen(Alţina,Alczina, Alcina)
        • 48 Beneşti h.
        • 58 Agnita/Agnetln(Agnita, Szent Ágota)
    3. Cornaţel – Burgberg:
      • Betrieb vom 27. September 1910 bis 1993 , etwa 15km
      • km – Stationen:
        • 0 Cornaţel,
        • 15 Burgberg(Vurpar, Vurpód)

Die gesamte Bahnstrecke (+Nebenstrecke) sowie die dazugehörigen Bauten(Brücken, Bahnhöfe) wurde im Juni 2007 zum Denkmal der Kategorie B erklärt.
Es gibt derzeit wieder verschiedene Überlegungen bzw. Studien zur in Betriebnahme der Wusch.

Streckenplan:
Wusch in Wusch

Quellen und Links:

  1. Dank an Ingo Bochmann der mit seinem Kursbuch zur Vervollständigung beitragen konnte!
  2. http://de.wikipedia.org/wiki/Wusch
  3. http://www.cfr.ro/JF/engleza/2000_4/calatorie.htm
  4. http://www.sibiuagnitarailway.com/
  5. http://www.europabahnen.de/content.php?popup2=Staatsbahnen&tabelle=staatsbahnen&id=7
  6. http://www.helgeharling.de/Osteuropa/f_sibiu_museum.html
  7. http://www.railfaneurope.net/pix/ro/narrow_gauge/diesel/pix.html
  8. http://www.transylvaniaexpress.com/agnita/index.html
  9. kulturland.net
  10. Petition für die Erhaltung der Wusch unterschreiben


Hinterlasse einen Trackback

One Response to “Wusch”




  1. Urzellauf - Tradiţia lolelor din Agnita am 26/27.Januar in Sibiu und Agnita. » Fotos, Nächster Halt Sibiu » Says:

    Wir betreten gegen 11 Uhr die Strada Balcescu/Heltauergasse in Hermannstadt/Sibiu. Der Lärmpegel ist etwas höher als an anderen Samstagnachmittagen

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de