the_titl
Wissen : Tue 9 Jan 2007 : ,

Valea Viilor / Vorumloc (deutsch: Wurmloch , ungarisch: Nagybaromlak / Baromlaka)


Lage/Beschreibung

  • von Sibiu, Mediaş oder Blaj aus nach Copşa Mica, dann noch etwa 5-6km in süd-östlicher Richtung in Richtung Valea Viilor bzw Motiş
  • um 1224 soll es wohl schon erste Ansiedlungen gegeben haben, die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1263
  • erst urkundliche Erwähnung 1305 unter dem ungarische Namen “Baromlak (Haus für die Kühe)”
  • erst später ab 1357 erhielt es den deutschen Beinamen Wurmloch(“Sarpe padure” / Wald mit Schlangen), wenn auch noch nicht in der heutigen Form (Wrmlack, Wrmloch, Wurremloch, Wurmloc)
  • im Laufen der Zeit gab es keine Beständig gleiche Benennung, die ungarische und deutsche Bezeichnung wechselten sich ab.
  • 1964 wurde das Dorf von “Vurmloc” nach “Valea Viilor” umbenannt.
  • Der Ort steht in der Liste des Weltkulturerbes, Nr: 596 bis
  • 1414 wurde die gotische Kirche erstmals schriftlich erwähnt, sie wurde im 14.Jahrhundert erbaut, auf dem Standort einer früheren römischen Kirche
  • um sich vor Feinden zu schützen wurde die Kirche im laufe der Zeit ständig “Verstärkt”, so das man vom kompliziertesten Befestigungswerk in ganz Siebenbürgen spricht.
  • in der Kirche gibt es einen Brunnen, zur Versorgung in der Zeit einer Belagerung
  • am Haupttor(N ?) wurde eine Falltor eingebaut.
  • in einem Wirtschaftgebäude der Kirche wurde ein kleines Heimatmuseum eingerichtet
  • ehemals zum Schelker Stuhl gehörend
  • die Kirchenburg ist 1999 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen worden

Übernachtungen und Besichtigung

  • Übernachtung im Pfarrhaus ist möglich, 4 Zimmer mit insgesamt 17 Betten, WC, Dusche, Gemeinschaftsraum
  • Besichtigung sind zu fast jedern Zeit möglich
  • Ansprechpartner: Ioan Savonia, Telefon: (00 40) 269-84 07 99, Hausnr: 210
  • bzw. bei Friedrich Schneider, Telefon(00 40) 269-86 72 66, HausNr: 211, es ist aber auch am Pfarrhaus vermerkt

Valea Viilor Medias Agnita in Valea Viilor / Vorumloc (deutsch: Wurmloch , ungarisch: Nagybaromlak / Baromlaka)
Lageplan

Quellen und Links:



Hinterlasse einen Trackback

One Response to “Valea Viilor / Vorumloc (deutsch: Wurmloch , ungarisch: Nagybaromlak / Baromlaka)”




  1. Valea Viilor / Wurmloch » Neues aus Bukarest Says:

    [...] Infos zum Ort hier: rumaenien.projekt-one.de/2007/01/09/valea-viilor [...]

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de