the_titl
Moldau Klöster : Praktikumsbericht : Mon 11 Apr 2005 : , , , ,

In 6,5 Stunden nach Suceava …

(Bericht April 2005, Markus Gärtner, Diakonie/SozialstationBukarest)

und am nächsten Tag im gleichen Tempo zurück nach Bukarest. Außerorts waren es dann meist so 120km/h. Auch wenn auf rumänischen Landstraßen weit wenige erlaubt ist ist, sind die 120 ein halbwegs guter Kompromis zwischen Motorlärm des Dacia`s und einem schnellem vorwärtskommen. Der Ausflug war notwendig geworden weil sich hier in Bukarest verschiedene Spenden für die Bukovina angesammelt hatten. Andere wiederrum traffen dafür zu spät in Bukarest ein. Zu zweit wurde der Dacia am Freitag mit den Sachen beladen und am Sonnabend kurz vorm Frühstück ging es los. Aufgrund personeller Veränderungen hier in der Diakonie blieb leider nur das Wochenende für die Fahrt übrig. Nach der Ankunft in Suceava (dt.: Suczawa, ung.: Szucsáva), entladen des Dacia`s und eine Stärkung bei McDonald`s ging es auf zur SightSeeingTour. Diesesmal zeigte uns die Leiterin des Deutschen Forums von Suceava die Klöster Voronet und Humorului. Nach nem Abstecher am selben Abend beim JugendForum ging es am Sonntag Morgen zurück nach Bukarest.

Neben rumänisch kann einen auf den Straßen auch ukrainisch, polnisch oder auch deutsch begegnen. In früheren Zeiten wurde hier auch noch viel jiddisch gesprochen. Der Bevölkerungsnnteil der Juden welcher während des 2.Weltkrieges stark abnahm, war lange Zeit auch Träge der deutschen Kultur in diesem Landstrich.

Mehr über die Bukowina/Buchenland: http://de.wikipedia.org/wiki/Bukowina
Suceava bei: Multimap, GoogleEarth,



Hinterlasse einen Trackback

Leave a Reply

Stoppt die Vorratsdatenspeicherung - www.vorratsdatenspeicherung.de