Einträge im Archiv für das Jahr 2005

the_titl
Bilder aus dem Burzenland : Fotos : Thu 3 Nov 2005

Bilder aus Honigberg/Hărman vom 3.November 2005

Hărman (deutsch: Honigberg, ungarisch: Szaszhermany/Hermány) liegt im Burzenland in Siebenbürgen, Rumänien, ca. 10 km nordöstlich von Brasov.
Erste urkundliche Erwähnung 1240 unter Mons Mellis. Beeindruckend ist die Kirchenburg von Honigberg. Der Bau der Kirche wurde etwa 1280 begonnen.

Unweit östlich liegt Tartlau, eine ähnlich wichtige Kirchenburg.

Quelle: Wikipedia
>>

the_titl
Burzenland : Fotos : Thu 3 Nov 2005

Bilder aus Tartlau/Prejmer vom 3.November 2005

Prejmer (dt.:Tartlau, ung.:Prázsmár) ist ein Ort im Burzenland im Südosten Siebenbürgens in Rumänien. Besonderheit ist die sehr gut restaurierte Kirchenburg, welche von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Quelle: Wikipedia
>>

the_titl
Burzenland : Neues aus Bukarest : Thu 3 Nov 2005

Prejmer und Tartlau

heute Vormittag war ich bei Kaufland hier in Bukarest einlaufen -coole Sache. Endlich muss ich nicht mehr nach den ganze Sache durch die Gänge rennen. Schließlich war ich ja die letzten 5 Jahre treuer Kaufland-Kunde und kenne die Anordnung noch fast aussem ff.
>>

the_titl
Im Harbachtal unterwegst : Fotos : Sat 8 Oct 2005

Fotos von der Kirchenburg in Agnita vom 8.Oktober 2005

Im Harbachtal gelegen wurde Agnita (dt.:Agnetheln, ung.: Szentagota) im Jahre 1180 von deutschen Einwandern gegründet.
>>

the_titl
Überschwemmung : Neues aus Bukarest : Mon 3 Oct 2005

Unser WäscheTrockner kann schwimmen!

Unser WäscheTrockner kann schwimmen! -geht natürlich nicht. Aber das was bis eben im Wäschetrockner war, schwamm im Wasser -im Wäschetrockner. >>

the_titl
Neues aus Bukarest : Mon 19 Sep 2005

Ferienlager

Hallo – Ich lebe noch!

eigentlich wollte ich nur mitteilen das ich immer noch leben und das es mir gut geht. Einige wollte ja schon ne Vermißtenanzeige aufgegeben.

>>

the_titl
Neues aus Bukarest : Fri 9 Sep 2005

Kakao

“1 Wochen Regen” -so könnte man wohl diesen Sonntag bezeichnen. Was letzten Sonntag leicht angefangen hat, hat heute (jedenfalls in Bucuresti) erst mal aufgehört oder ne Pause gemacht. Hier in Bucuresti war von gefluteten Kellern die rede. Ebenso über Straßenzüge welche einen halben Meter unter Wasser standen. In anderen Gegenden Rumäniens standen die Straßen dann aber fast 2 Meter unter Wasser. Nachher war dann keine Straße mehr dort. In Costinesşti (an der Küste, nahe Constanţa) hat es die mehr als die halbe Ortschaft verwüstet.
>>

the_titl
Besuch : Praktikumsbericht : Wed 31 Aug 2005

Wasser im Keller

(Bericht August2005, Markus Gärtner, Diakonie/Sozialstation Bukarest, für Copiii-Europei)

mit dem Juli war dann auch das schöne -fast zu warme Sommer Wetter vorbei. Für manche waren die 14 Tage Sonnenschein ebenso schlimm wie die 2 Monate Regen zuvor. Wohl zwischen 20 und 30 Menschen haben diese Hitze nicht überlebt. Aber irgend wann war es dann mit dem Sonnenschein vorbei und es gab wieder Regen. In einer Nacht vom Sonntag zum Monntag stellte ich fest das wir fast 50cm Wasser im Keller hatten. >>

the_titl
Kinderferienlager : Praktikumsbericht : Sun 31 Jul 2005

Sommer, Sonne, Regenwetter -Reisezeit

(Bericht Juli 2005, Markus Gärtner, Diakonie/Sozialstation Bukarest)
So lange und so oft bin ich Bucuresti noch nie fern geblieben. In den ersten 18 Tagen habe ich mit dem Zug und Auto etwas mehr als 2000km zurück gelegt.
>>

the_titl
Fotos, Neues aus Bukarest : Tue 5 Jul 2005

Fahrt von Suceava nach Sibiu, Juli 2005

Stationen: Suceava, Câmpulung Moldovenesc, Vatra Dornei, Bistriţa, Târgu Mureş, Cetata de Balta, Mediaş, Sibiu
>>